Präventionskurse können von der Krankenkasse unterstützt werden. Die Therapeuten des Physiozentrums sind bei den Krankenkassen für Präventionsmaßnahmen zugelassen.

Je nach Kassenzugehörigkeit werden bis zu 75,-€ oder bis zu 80% der Gesamtkosten zurückerstattet. Für genauere Informationen wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse.

Kursdauer: 10 Einheiten mit jeweils 60 Minuten

Teilnehmer müssen mindestens 80% der Einheiten besuchen, um die Rückerstattung zu erhalten.

Unser Angebot:

  1. Rückenschule
  2. Rückenfit
  3. Wirbelsäulengymnastik
  4. Kinderrückenschule: Orthopädisches Turnen für Kinder und Jugendliche
  5. Nordic Walking
  6. RückenAktivZirkel
  7. Beckenbodengymnastik


1. Rückenschule

Inhalte und Ziele:

  • Vermeiden von potentiellen Rückenschmerzen durch gezielte Übungen, die auch zu Hause umgesetzt werden können.
  • Sensibilisierung durch in den Kurseinheiten integrierten Informationen über die Wirbelsäule (Aufbau, Funktion, Wirbelsäulen stabilisierende Muskulatur usw.).
  • Rückengerechtes Verhalten im Alltag (richtiges Heben, Tragen, Sitzen usw.)
  • Die Teilnehmer zu einem längerfristigen und selbständigen präventiven Training animieren.
  • Zugelassene Kursleiter: P. Jentner


2. Rückenfit

Inhalte und Ziele:

  • Dieser Kurs baut auf die zuvor beschriebene Rückenschule auf.
  • Gezielter intensiver Aufbau der Rumpfmuskulatur durch bekannte (erschwerte) und unbekannte neue Übungen (auch für zu Hause).
  • Vertiefung der bereits bekannten Inhalte aus der Rückenschule (z.B. Ausgangsstellung bei den Übungen)
  • Den Teilnehmern den Spaß an der Bewegung vermitteln.
  • Die Teilnehmer zu einem längerfristigen und selbständigen Training animieren.
  • Zugelassene Kursleiter: P. Jentner, R. Naumann, K. Walther, B. Lutz, T. Lang


3. Wirbelsäulengymnastik

Inhalte und Ziele:

  • Sensibilisierung der Teilnehmer auf die Bedeutung und Wichtigkeit einer beweglichen Wirbelsäule und die Stabilisierung durch Rumpfkräftigung
  • Erlernen von Übungen auf der Matte, mit dem Theraband, dem Flexibar u.a.
  • Erlernen von Dehnübungen
  • Erlernen von Mobilisationsübungen
  • Die Teilnehmer zu einem längerfristigen und selbständigen Training animieren.
  • Zugelassene Kursleiter: P. Jentner, R. Naumann, K. Walther, B. Lutz, T. Lang


4. Kinderrückenschule: Orthopädisches Turnen für Kinder und Jugendliche

Inhalte und Ziele:

  • Spaß an der Bewegung vermitteln.
  • Stärkung der Rumpfmuskulatur.
  • Die Kinder und Jugendliche auf das Thema Rücken sensibilisieren.
  • Sensibilisierung durch in den Kurseinheiten integrierten kindgerechten Informationen über die Wirbelsäule (Aufbau, Funktion, Wirbelsäulen stabilisierende Muskulatur usw.).
  • Rückengerechtes Verhalten im Alltag (Heben, Tragen, Sitzen usw.)
  • Die Teilnehmer zu einem längerfristigen und selbständigen präventiven Training animieren.
  • Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems.
  • Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten.
  • Auf spielerische Art und Weise die Stabilität der Teilnehmer verbessern.
  • Zugelassene Kursleiter: P. Jentner, K. Walther


5. Nordic Walking

Inhalte und Ziele:

  • Weitergabe von Informationen und Tipps zur Ausrüstung.
  • Erlernen der Techniken des Nordic Walking.
  • Die Bedeutung des moderaten Ausdauersports für die Gesundheit vermitteln.
  • Einführung in den pulsorientierten Ausdauersport (Grundlagen)
  • Durch Bewegung anfallenden Stress abbauen.
  • Spaß an der Bewegung finden.
  • Das Körpergewicht unter Kontrolle halten oder regulieren
  • Die Möglichkeit anbieten, soziale Kontakte unter „Gleichgesinnte" zu knüpfen, um nach dem Kurs in privaten Kleingruppen weiter zu machen.
  • Zugelassene Kursleiter: P. Jentner, M. Krimmelbein, K. Walther, Torsten Löw


6. RückenAktivZirkel

Inhalte und Ziele:

  • Erlernen von Matten- und Therabandübungen zur Kräftigung der Rücken- und Rumpfmuskulatur
  • Erlernen von Mobilisations- und Dehnungsübungen.
  • Übertragung dieser Mattenübungen an die Dr. Wolff Rückenstrasse für ein geräteunterstützendes Kräftigungsprogramm derselben Muskelgruppen. Dabei wird die nach §20 SGB V maximale Verweildauer an Geräten von 25% der Gesamtzeit des Kurses NICHT überschritten (vgl Manual).
  • Die Teilnehmer zu einem längerfristigen und selbständigen Training animieren.
  • Zugelassene Kursleiter: P. Jentner, K. Walther, B. Lutz


7. Beckenbodengymnastik

Inhalte und Ziele:

  • Erlernen der Anatomie des Beckens
  • Sensibilisierung auf die Bedeutung der Beckenbodenmuskulatur
  • Erlernen von Beckenbodenübungen
  • Anspannungs- und EntspannungstechnikenGemeinsames Besprechen von typischen Beckenbodenproblemen
  • Die Teilnehmer zu einem längerfristigen und selbständigen Training animieren.